Leben auf Eisblöcken und die Wege aus dem Eis

Strategisch und dennoch schnell eingestiegen für Spieler ab 10 Jahren

Ice Cult - nicht nur für heiße Sommertage

29. Juni 2016

Die große Hitze kommt und dann wünschen sich viele etwas Abkühlung - vielleicht auch nur gedanklich. Hier kommen Brettspieler zum Zug und greifen sich das neue Spiel ICE CULT aus dem Zoch Verlag. Das taktisch wie optisch ansprechende Spiel ist für bis zu vier Spieler ab zehn Jahren geeignet. Es ist aktuell in den Handel gekommen.

Taktisch außergewöhnlich mit räumlichem Weitblick: ICE CULT aus dem Verlag Zoch ist ein anmutig gestaltetes Spiel in 3D-Optik. Der Kompass in der Mitte des Spiels hat in der klirrenden Kälte am Polarkreis seine Dienste aufgegeben. Die Spieler müssen daher ihre Wege mit vier Würfeln in alle vier Himmelsrichtungen selbst erschließen – mit nur zwei Drehungen.

Wer bei dieser spannenden 3D-Knobelei seinen Weg aus dem Eis schnell finden möchte, muss um die Ecke denken. In vier dicken Eisblöcken weisen die Orientierungspfeile im Kompass wirr in alle Richtungen. Egal wie man es dreht und wendet – um aus dieser Polarstation zu entkommen, helfen einem nur die Richtungsvorgaben. Wer am Zug ist, kippt zuerst zwei Mal zwei Eisblöcke in der Spielmitte und bewegt danach den Pfeilen entsprechend seine stapelbaren Spielfiguren. Die klaren Kuben fordern das räumliche Vorausdenken. Gleichzeitig lassen sich die Mitstreiter oft taktisch klug als Trittbrett für eiskalte Überholmanöver nutzen. Der eingeschlagene Weg aus dem Eis wird dabei nicht mehr verlassen. Wer den Dreh raus hat, bringt die richtigen Symbole auf die Oberseite der Würfel und erreicht mit seinen fünf Polarforschern die wärmespendenden Spitzen der Eispfade als Erster.

ICE CULT von Autor Joe Wetherell ist ein cooles Taktikspiel, das den bis zu vier Spielern ab zehn Jahren räumliches Denken abverlangt und verblüffend einfache Spielregeln hat.

ICE CULT – ein vereister Kompass am Polarkreis
Autor: Joe Wetherell
Illustration: Victor Boden
Für 2 - 4 Spieler ab 10 Jahren
Spieldauer 20 - 30 Minuten
Preis: zirka 30 Euro, ab Juni im Handel

Infos: Zoch Verlag, 90765 Fürth, www.zoch-verlag.com

Für Journalisten

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss
Heiss Public Relations
Tel. +49 9072 9227 -50
presse@zoch-verlag.com