Pressezitate - Flinke Stinker

Aus der Tagespresse

„Der Zoch-Verlag setzt damit eine Idee von Inon Kohn um. Fünf hölzerne Stinktiere folgen den Fährten der Artgenossen. Zwischen den Spuren verstecken sich Pumas....Das von Doris Matthäus gestaltet Wettrennen ist für gedächtnisstarke Kinder ab sechs Jahren gedacht und kostet im Handel zirka 20 Euro“

Wolfgang Benkhardt , Der neue Tag, 16. Juli 2010

„Die erste Überraschung gibt es schon beim Auspacken: Die hölzernen Stinktiere mit ihren bunten Schwänzen sind die schönsten Spielfiguren, die wir seit langem in der Hand hatten. Das sind die „flinke Stinker“, die man um die Wette an den Stinkstiefeln und Schlammlöchern vorbeiziehen muss. Ganz einfach, ganz toll!“

Geolino, August 2010

„Mag ein Stinker auch noch so flink sein, gegen Pumas ist er machtlos. Und dann sind da ja noch alter Käse, Schlammlöcher und Stinkstiefel...Das Schöne an „Flinke Stinker“ ist, dass nicht jeder einfach nur für sich kämpft...Die Spielregeln von „Flinke Stinker“ sind überschaubar und schnell gelernt.“

Hanno Müller, Thüringer Allgemeine, 17.07.2010

„“Flinke Stinker“ ist ein tierisch witziger Merkwettlauf mit ulkigen Figuren.“

Michael Ludwig, Neueste Nachrichten, 27.05.2010

„Eine Mischung aus Memory und Laufspiel ist Flinke Stinker... Tolle Idee, tolles Material, kurzweilig für Jüngere.“

Heiko Fritze, Heilbronner Stimme, 23.09.2010

„Ein gutes Gedächtnis, ein wenig Risikobereitschaft und ein Quentchen Glück sind die besten Voraussetzungen, um im Kinderspiel „Flinke Stinker“ zu bestehen. Das große Stinktierrennen aus dem Zoch-Verlag besticht einmal mehr durch seine hochwertige Ausstattung und die originellen Illustrationen.“

Maike Stahl, Westfalen Blatt, 18./19. September 2010

"..genau diese Fieshieten machen den Reiz des Spiels aus, bei dem Glück, eine gewisse Merkfähigkeit für Pumakarten und ein guter Geruchssinn gefragt sind."

Ralf Ruhl, spielen und lernen, November 2010

"Die gewiss anrüchigste Verteidigung in der Tierwelt hat die Evolution für das Stinktier ersonnen, das mit übelriechenen Fontänen Fressfeinde auf Abstand hält...... Gutes Gedächtnis und Mut zum Risiko sind ebenso gefragt wie ein guter Riecher. Doch wenn's am Spieltisch mal etwas Müffeln sollte, liegt das bestimmt nicht an den possierlichen Tierchen.

Wolfgang Ottinger, Main Post, 9.11.2010

Online Rezensionen

www.spieletest.at
direkt zum Film
direkt zum Spiel