Professor Pünschge

Aus der Tagespresse

"Weil die Spieler sich gegenseitig beraten müssen, ist Professor Pünschge ein schönes kooperatives Spiel für denkfreudige Spielgesellen."

Stefan Schulte, Kirchenzeitung, 14.12.2008

"In dieser Woche ist gerade wieder eine neue Pisa-Studie veröffentlicht worden. Immer dann werden auch Lernmethoden diskutiert. Eine spielerische Methode, abstraktes Denken und Kombinieren zu fördern, hat der Zoch Verlag mit Professor Pünschge auf den Markt gebracht."

Norbert Block, Thüringische Landeszeitung, 22.11..2008

"Sehr gut gefallen hat der Testrunde, dass sich das Spiel sowohl kooperativ als auch kompetitiv spielen lässt. Das bedeutet, dass die Spieler entweder als Gruppe gemeinsam gegen Professor Pünschge ins Rennen gehen oder jeder für sich und gegen die anderen Spieler der Lösung auf die Spur zu kommen versuchen."

Christine Vopat, Die Rheinpfalz, 11.12.2008

".. ist eine echte Neuheit und verbindet auf originelle Weise ein Denkspiel mit einem kooperativen Spiel, bei dem nicht jeder gegen jeden spielt (was als Variante aber möglich ist). Mit etwa 700 Aufgaben in fünf Schwierigkeitsstufen lässt sich eine Weile grübeln."

Christoph Weymann, Südkurier, 13.12.2008

"... Pisa lässt bei diesem Spiel, das der Autor nach seinem Spitznamen aus Kindheitstagen benannt hat, grüßen."

Wolfgang Benkhardt, Der neue Tag, 15.12.2008

"Das gemeinsame Tüfteln macht Spaß und fordert den Geist wahrlich heraus."

Abendzeitung, 11.12.2008

"... ist ein erstklassiges Spiel für alle, die gerne spielerisch ihre Gehirnzellen trainieren."

Martin Drees, Kieler Nachrichten, 6.12.2008

"Man grübelt im Team oder jeder für sich - knifflig auch für ältere Spieler."

Freizeit Spass, 10.12.2008

"Professor Pünschge ist eine echte Herausforderung an alle Denkerhirne. Eine kleine liebevoll gestaltete Holzfigur stellt die Hauptperson dar...."

Bernhard Hertlein, Westfalenblatt, 21.3.2009

"... Letzlich macht hier nicht das Gewinnen an sich Spaß, sondern das gemeinsame Tüfteln und die Freude an den teilweise überraschenden Erkenntnissen."

Udo Bartsch, Stuttgarter Zeitung, 4.4.2009

Online Rezensionen

"Eindeutig ist 'Professor Pünschge' ein Spiel, das unterschätzt wird, wenn man es oberflächlich betrachtet. Doch schon nach der ersten Spielrunde wird klar, dass es ein extrem großes Knobel- und Unterhaltungspotential besitzt, das zusätzlich dadurch gesteigert wird, dass hier alle Altersgruppen gemeinsam rätseln können, da keine bevorzugt wird." (Daniela Hanisch)
www.media-mania.de
"Gerade die kommunikative Spielvariante, dass alle Spieler an einer Lösung arbeiten, ist gelungen. Wobei man am Anfang ganz schön um die sprichwörtliche Ecke denken muss."
www.ratgeberspiel.de
"... Ich wünsche euch viel Spaß beim Knacken meiner Gedanken."(Anita Borchers)
www.reich-der-spiele.com
"Haben Sie Spass daran, andere Leute in die Irre zu führen? Regt sich in Ihnen ein klein wenig Schadenfreude, wenn Mitspieler ihren Hinweisen nicht folgen können? Wären Sie gern eine Art 'Overlord' ohne Fan von Rollenspielen zu sein? Dann, aber nicht nur dann, würde ich Ihnen liebend gern 'Professor Pünschge' ans Herz legen wollen." (Ralf Schallert)
www.spieletest.at
"... was gleichzeitig bedeutet, dass keiner herumsitzt und Däumchen dreht - alle sind in das Geschehen eingebunden." (Sandra Lemberger)
www.hall9000.de