Sushizock im Gockelwok

Aus der Tagespresse

"...macht müdes Federvieh auch zu später Stunde wieder munter. Erdacht von Reiner Knizia und wie gewohnt pfiffig gestaltet vom Zoch Verlag kostet es knapp zehn Euro."

Bernhard Hertlein, Westfalenblatt, 13.09.2008

"... die „Heckmeck am Bratwurmeck“-Messlatte für das beste Würfelspiel der letzten Jahre liegt hoch; „Sushizock am Gockelwok“ kommt dem sehr nahe; dem Stibitzen von Steinen kommt große Bedeutung zu; ein tolles Spiel!

Helge Andersen, Toys, Oktober 2008

"Bei Zoch sind wieder die Hühner los..... Raum also für reichlich Taktik und Spielspaß."

Wolfgang Öttinger, Main-Post, 5. September 2008

"Mit der "Zicke-Zacke"-Reihe macht der Zoch Verlag Appetit auf kleine, fetzige Spiele.... Im Gockelwok geht es taktischer zu als im Bratwurmeck. Trotz aller Vorgaben sorgen die launischen Würfel dafür, dass nicht alles zu steuern ist. Dennoch: Wer sich am Bratwurmeck noch nicht getummelt hat, dem könnte es im Gockelwok richtig heiß werden."

Edwin Ruschitzka, Südwest Presse, 29. September 2008

... dadurch wird das Spiel zur witzigen Zockerei..... "Sushizock im Gockelwok" ist ein schnelles Spiel mit einfachen Regeln für Glücksritter, das selbst die größten Trantüten aufmuntern dürfte.

Norbert Heimbeck, Nordbayerischer Kurier, 8. November 2008

Online Rezensionen

"... Denn es ist weder schwer noch in irgendeiner Weise langweilig. Eher das Gegenteil ist der Fall: Jede Menge Spielspaß ist garantiert und das Kopfrechnen wird auch noch geschult."
www.familieaktiv-os.de
"Sushizock im Gockelwok ist mal wieder ein typisches Zoch-Spiel: Leicht verständliche und kurze Spielregeln, wunderschönes Design und eine relativ kurze Spieldauer. "
http://kids.t-online.de
"Als Urteil kann ich nur sagen: Loswürfeln und Spaß haben." (bd)
www.poeppelkiste.de