20 Jahre Bausack

Ein Klassiker unter den Bauspielen

Bausack - „Auswahlliste Spiel des Jahres 1988“

10.09.2007

Ein Klassiker unter den Bauspielen ist ohne Zweifel der „Bausack“ des Münchner Spieleverlags Zoch. In diesem Jahr feiert der „Bausack“ sein 20-jähriges Jubiläum. Damals, 1987, gründete der Autor Klaus Zoch auch den Zoch Verlag – zusammen mit seinem einstigen Schulfreund Albrecht Werstein. Schon ein Jahr später kam der Leinenbeutel mit seinen rund 70 Bauteilen auf die „Auswahlliste Spiel des Jahres 1988“ und wurde mit „spiel gut“ ausgezeichnet. Im Oktober 2007 wird der Bausack im neuen Outfit, in einer Spieleschachtel, präsentiert – die Bauteile bleiben im Leinenbeutel.

Hochstapeln, ersteigern oder ablehnen – vier Spielvarianten für bis zu sechs Spieler ab acht oder zwölf Jahren ermöglichen nahezu grenzenloses Bauen. Vor 20 Jahren ist  der „Bausack“ von Klaus Zoch, erschienen im gleichna-migen Münchner Spieleverlag, auf den Markt gekommen. Mit seinen zahl-reichen Bausteinen gehört er in jedes Architektenbüro und in die Hände baubegeisterter Menschen. Er kam 1988 auf die „Auswahlliste Spiel des Jahres“ und wurde mit  „spiel gut“ ausgezeichnet. 1994 wurde eine Design-variante in Rot und Schwarz mit noch mehr Spielsteinen aufgelegt. Mittlerweile zählt der „Bausack“ zu den Klassikern unter den Bauspielen. Damit er noch viele Jahre nachwachsenden Generationen ein derart kreatives Bauen ermöglicht, kommt er jetzt in einer Neuauflage heraus. Über 65 zum Teil bizarre, dennoch immer formschöne Bausteine – Eierhälften, Quader, Pyramiden, Kugeln und Kegel oder Säulen – bleiben zwar im Leinenbeutel verstaut, kommen aber in eine edle Spielbox.
Variantenreich sind die Bauvorhaben und machen so die Spieler zu Bauherren des beinahe Unmöglichen. Geschicklichkeit und Taktik sind allerdings für die Realisierung der Bauvorhaben notwendig. Man baut am eigenen oder am gemeinsamen Turm, man ersteigert oder versteigert. Ziel des Spiels ist, den höchsten oder den stabilsten Turm zu bauen. Gewinner ist, wer zuletzt übrig bleibt! Je nach Variante dauert ein Spiel zehn bis 60 Minuten. Infos: www.zoch-verlag.com .

„Bausack“ – Bauherr des beinahe Unmöglichen sein
Autor: Klaus Zoch
Illustration: Olivia Schuff
2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren
Preis zirka 39,50 Euro
jetzt neu in einer Spielbox

München, im September 2007

Für Journalisten

Deutsche Pressemeldung zum Herunterladen
Pressemeldung (DOC)

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss
Heiss Public Relations
Tel. +49 (0)89/ 27 29 93 -22
presse@zoch-verlag.com