Spiele - Nicht mehr im Programm

Alles Trolli!

"Alles Trolli!" ist das zweite Spiel in der Reihe von "Alles Tomate!"”¨Diesmal ist das Thema Urlaub und Reise. Sieben Kategorien rund um die Urlaubsreise bilden den Rahmen dieses Merkspiels. Zu jeder Kategorie liegen Karten aus, deren Motive sich die Spieler merken sollen. Dann werden die Karten verdeckt. Anschließend wird eine Karte vom Stapel aufgedeckt, die anhand ihrer Farbe die Kategorie festlegt, die jetzt gefragt ist. Wer weiß am schnellsten, welches Motiv auf der verdeckten Karte abgebildet ist?

Altamira

Bei "Altamira" schicken Sie ihre Jäger auf die Pirsch. In vier verschiedenen Gebieten fertigen Sie Waffen an. Dann wird zur Jagd geblasen. Haben Sie zur rechten Zeit am richtigen Ort geeignete Waffen dabei, winkt Ihnen reiche Beute."Altamira" kombiniert die archaischen Jagdrituale der Steinzeit mit einem modernen Spielsystem. Atmosphärisch in Szene gesetzt und mit originell „frisierten“ Spielfiguren ausgestattet, bietet "Altamira" einen gelungenen Ausflug in eine andere Epoche.

Aquileia

In „Aquileia“, der zweitwichtigsten Stadt des Römischen Reiches, blühen Kunsthandwerk, Handel und Glücksspiel. Den Hafen verlassen kostbare Güter. In beschaulichen Stadtvierteln sprießen herrschaftliche Villen aus dem sonnigen Baugrund. Neureiche Patrizier vertreiben sich die Zeit bei Gladiatorenkämpfen und Pferdewagenrennen.

Arschbombe

Arschbombe“ ist ein lebhaftes Spiel, bei dem die Karten aus luftigen Höhen auf den Spieltisch purzeln. Während geübte Kunstspringer fernab des Trubels im ruhigen Gewässer landen, suchen Rabauken mit hoch aufspritzenden „Arschbomben“ gezielt die Nähe badender Mitschwimmer. Besonders honoriert werden gekonnte Sprünge vom 10-Meter-Turm und sagenhafte Beckenrandplatscher, mit denen friedliche Schwimmbadbesucher zum Schäumen gebracht werden.

Aztec

Eine verwinkelte Herausforderung für zwei bis drei indianische Baumeister.

Die L-Teile werden abwechselnd von den beiden Spielern angelegt. Wer am Ende einer Partie in der dritten Ebene auf seiner äußersten Kante die meisten Bauteile platzieren konnte, ist Sieger.

"Aztec" erhielt 1997 den Sonderpreis „schönstes Spiel“.

Aya

"Aya" ist ein Kombinationsspiel für reaktionsschnelle Spieler.Die Spieler wetteifern darum, fünf Holzkugeln im Zentrum der Kugelbahn in eine Reihenfolge zu bringen. Dafür haben sie in den meisten Fällen nur einen Spielzug zur Verfügung: Man nimmt eine der fünf in der Mitte liegenden Kugeln und legt sie ganz außen wieder auf die Holzschiene, so dass von dort eine weitere Kugel in die mittige Mulde rollt. Ein Spiel, bei dem alle Denksportler räumliches Denken und Schnelligkeit unter Beweis stellen können.

Boochie

Erlebt mit "Boochie" ansteckenden Out- und Indoor-Spaß! Kickt, werft und rollt euren Ring und Ball! Ob rückwärts durch die Beine oder mit geschlossenen Augen. Abwechslungsreiche Action fordert euch immer wieder neu heraus, denn jede Action-Uhr bietet euch jeweils 10 unterschiedliche Wurftechniken! Worauf wartet ihr? An die Bälle, fertig, LOS!!!

Bszzz...!

... ist ein turbulenter Spaß, bei dem die Fliegen fetzen und jeder Stich zählt!

Jeder Spieler besitzt drei Fliegenklatschen mit denen er versucht, möglichst vielen lästigen Brummern und Blutsaugern den Garaus zu machen. Doch aufgepasst: Trifft die Klatsche nützliche Bienen oder Schmetterlinge zählen nur die Minuspunkte!

Burg Appenzell

Burg Appenzell ist ein doppelbödiger Leckerbissen für alle Spielmäuse, die den Schichtkäse zum Burghof gerollt haben. Jetzt wuseln flinke Nagetiere durch das streichzarte Gemäuer, um ihre hungrigen Knabbermäulchen zu füllen. Doch Vorsicht! Auf Burg Appenzell bewegt sich der Fußboden! Träger des Deutschen Spielepreises 2007 als "Bestes Kinderspiel" und der "Essener Feder" für die beste Spielregel 2007.

Capt'n Clever

... ist eine kinderleichte Schatzsuche mit taktischer Raffinesse.

Die Spieler bewegen ihre Kapitäne mit Hilfe von Schiffen von Insel zu Insel. Durch geschicktes Manövrieren des eigenen Schiffs können die Fahrtrouten der Mitspieler durchkreuzt werden. Wer als Erster alle Schätze gehoben hat, darf sich mit dem Titel "Capt'n Clever" schmücken.

Cheesy Gonzola

Cheesy Gonzola erobert  Burg Appenzell! Die gefräßigste Maus unter dem Käsehimmel ist mit ihrem Riesensombrero sogar gegen Mausefallen immun. Cheesy Gonzola verwöhnt die Burgfreunde mit einem Ausbau der dreidimensionalen Erlebniswelt von Burg Appenzell und bietet eine weitere Vielfalt an Aktionsmöglichkeiten. Nur spielbar mit Burg Appenzell.

Dicke Luft in der Gruft

"Dicke Luft in der Gruft" ist ein gewitztes Merkspiel für gedächtnisstarke Gruselfreunde. Im Spielplan eingelassen sind 60 Schlafstätten für Vampire. Jeder dieser Ruheorte ist mit einem Gruftdeckel verschlossen, der auf der Unterseite farblich markiert ist. Die Spieler versuchen, ihre nachtaktiven Gesellen vor dem nahenden Tageslicht zu schützen, indem sie farblich passende Grabplatten aufdecken. Träger des Deutschen Spielepreises 2004 als "Bestes Kinderspiel".

Didi Dotter

Die Spieler suchen in jeder Spielrunde gleichzeitig nach magnetisch und farblich zusammengehörigen Eierhälften. Dazu legen sie jeweils eine der 24 Eierhälften in ihren Eierbecher und suchen dann mit einer Hand unter den übrigen verdeckten Eihälften nach dem entsprechenden Gegenstück. Man darf auch Eihälften aus den Bechern der Mitspieler stibitzen.

Dr. Schlüsselbart

Guter Spürsinn ist hierbei gefragt, denn die Spieler suchen in Stoffsäckchen mit verschiedensten Schlüsselmodellen nach dem richtigen Schlüssel. Diese Schlüssel öffnen die Türen für Zimmer, in die Schlüsselbart geht. Jeder Spieler bewegt Doktor Schlüsselbart zu vier verschiedenen Fläschchen, die in unterschiedlichen Räumen auf dem Spielplan verteilt sind. Da jeder Spieler nach anderen Tränken sucht, ist Schnelligkeit genauso wichtig wie ein guter Tastsinn. Wer Doktor Schlüsselbart zu vier Elixierfläschchen geführt hat, gewinnt.

Dschamál

"Dschamál" ist ein turbulentes Wühl- und Tastspiel.
Rasant und gefühlvoll geht es zu, wenn mehrere Spieler gleichzeitig im orientalischen "Krabbelsack" nach dem richtigen Spielstein suchen. Ein guter Spürsinn und rasches Zupacken sind stets gefragt. Denn nur wer die Spielsteine an ihrer gefühlten Form erkennt, kann gewinnen. "Dschamál" bietet vier Regelvarianten für aktionsgeladenen Spielspaß, auch eine für junge Kamelhändler ab 5 Jahren!

Die Mauer

"Die Mauer" ist ein Knobel- und Bluffspiel mit hohem Spaßfaktor.

In jeder Runde nehmen alle Spieler ein Mauerteil in die geschlossene Faust und präsentieren dann zeitgleich Ihr Bauvorhaben. Der Baumeister baut nur, wenn kein Mitspieler das gleiche Mauerteil in der Hand hat. Anders jedoch, wenn der Baumeister durchschaut wurde: dann dürfen nur die Mitspieler bauen! Sieger ist, wer als Erster seine Mauerteile komplett verbaut hat.

Elefantastico

"Elefantastico" ist eine spielerische „Umsetzung“ eines indischen zum afrikanischen Elefanten und umgekehrt. Je nach Spielregel lernen bereits Kinder im Vorschulalter die Unterschiede der beiden größten Landsäugetiere. Viele Spielkarten geben den Spielern als Aufgabe, alle möglichen Kreuzungen der beiden Dickhäuter zu erzeugen. Dabei werden die Auffassungsgabe, das richtige Anlegen der Elefantenplättchen und das rasche Erkennen von Unterschieden sehr spielerisch geschult.

El Paso

Als plündernde Ganoven ziehen die Spieler durch sieben glorreiche Städte des Wilden Westens. Ziel ist es, die Reichtümer der Städte  (Pferde, Rinder, Goldbarren u.a.) in Besitz zu bringen. Wer zur richtigen Zeit flieht, entgeht - beladen mit reicher Beute - den herannahenden Sheriffs. "El Paso" ist ein eingängiger und spannender spielerischer Drahtseilakt zwischen kalkuliertem Risiko und den Verlockungen blinder Gier.

Fifty Fifty

Fifty Fifty ist ein eingängiges und dynamisches Kartenspiel. Gewinner ist, wer am Ende „leer ausgeht“.Gespielt wird um Gesichtshälften, die ein grimmiges (blaues) und ein lachendes (gelbes) Auge zeigen. Fügt man beide Hälften zusammen, löst sich das Gesicht „in Wohlgefallen“ auf, denn man befindet sich im „inneren Gleichgewicht“.
Wer hohe Karten ausspielt, bekommt grimmige blaue Gesichtshälften. Niedrige Karten verhelfen zu lachenden gelben Gesichtshälften.

Fladderadatsch

Ob Hummel, Schmetterling oder Heißluftballon – Naturforscher Florian Flügel fotografiert alles, was durch die Luft fliegt. Dabei übersieht er jedoch oft,  was vor ihm auf der Wiese liegt. Sehr zum Spaß von Pferd und Kuh, die sich jedes Mal tierisch freuen, wenn Florian in einen Haufen frischer Pferdeäpfel tritt. Wird er es schaffen, von allen fliegenden Tieren und Dingen Fotos zu knipsen, bevor seine Schuhe ruiniert sind?

Flinke Stinker

„Flinke Stinker“ ist ein tierisch witziger Merkwettlauf, mit wunderschönen Spielfiguren in einer urkomischen Stinktierwelt. Die Spieler decken Kärtchen auf. Um mit ihrem Stinktier möglichst schnell voran zu kommen, suchen sie „den richtigen Weg“ in Form von Stinktierspuren. Doch immer wieder taucht der fressgierige Puma auf. Der hat sich – schlau wie er ist – einfach die Nase zugeklemmt, um sich unbekümmert und nichts riechend an die Stinktiere heran zu machen.

Froschkönig

"Froschkönig" ist ein märchenhaftes Fühl- und Tastspiel nicht nur für Kinder.

In jeder Runde ertasten die Spieler zwei der anfangs 18 Holzstäbchen mit unterschiedlicher Länge in ihrem Leinensäckchen. Diese legen sie der Länge nach hintereinander auf den Spielplan. Kommt einer dabei näher an die dicksten Fliegen heran als seine Mitspieler, darf er die Zungenspitze seines Frosches verlängern, bis er damit schließlich die Prinzessin erreicht.

Gloria Picktoria

"Gloria Picktoria" ist ein „Sammelkartenspiel“ aus den besten Kreisen der Hühnerhof-Society. Trendbewusste Hühner haben längst damit begonnen, mondäne Privatsammlungen anzulegen, in denen neben Hüten aus goldgelben Ähren und hochwertigen Platinfußringen auchechte Fuchsbettvorleger nicht fehlen dürfen. Bei "Gloria Picktoria" gewinnt, wer besonders umfangreiche und möglichst hochwertige Sammlungen anlegt. Wenn da nur nicht dieser umherschleichende Fuchs wäre, der in seiner lebendigen Ausführung jede Sammlung ruinieren kann.

Goldbräu

"Goldbräu" ist ein erfrischendes Gerangel um die aussichtsreichsten Biergartenplätze für alle, die gern flüssig sind.

Sechs Biergärten erweitern ihre Areale. Vier Brauereien steigern ständig ihre Einnahmen. Und die Spieler wollen überall dabei sein: einen Biergarten vergrößern, in dem „ihr Bier“ ausgeschenkt wird – oder doch lieber gleich das Führungspersonal einer ganzen Brauerei auswechseln...?

Gulo Gulo

Jeder Spieler bewegt seinen Vielfraß über 19 Wegplättchen hinweg. Um voran zu kommen, muss ein farblich zu den Wegplättchen passendes Ei aus dem Nest geholt werden. Fällt aber der Alarmstab beim „Eierklau“ aus dem Nest, zieht der Spieler rückwärts.

Ein rasanter Nervenkitzel für Jung und Alt, bei dem Kinder ihren Eltern meistens eine Fingerspitze voraus sind.

Haste Bock?

Echt scha(r)f diese Vierbeiner. Der Spielplan zeigt eine Weide, auf der sich 9 Schafe tummeln. Dem Herdentrieb folgend, gruppieren sich diese Tierchen gerne dicht aneinander. Dabei wird geschubst, geschoben und nicht selten auch der beliebte "Bocksprung" angewendet. In Verzückung und eine gewisse Torschlusspanik geraten die Lämmer beim Anblick des Schafsbocks "Roger" auf der Nachbarweide.

Heckmeck Barbecue

„Heckmeck Barbecue“, das Brettspiel im attraktiv gestylten „Grillwürfel“, entführt nicht nur wurmechte Heckmeck-Fans in eine neue Dimension des „Wurmiversums“. Da läuft nicht nur echten Bratwurmgourmets das Wasser im Munde zusammen. Auch alle, die den Bratwurm noch nicht gerochen haben, kommen hier auf den Geschmack.

Heckmeck in der Klackdose

Das beliebte Würfelspiel auch als Mini-Version in der "Immer-Dabei-Hab-Klack-Dose", die prima Platz hat in jeder Hose, in jeder Rock- und Jackentasche. Dose rausholen, klacken, losspielen.

Hoppladi Hopplada!

Tommy Has, Bürgermeister von Bunny Hill, schlägt Alarm. In den Ställen seiner Stadt ist Full Has. Für mehr und mehr Hasen gibt es keine Arbeit mehr – weder im noch auf dem Bau. Zum Glück hat Uschi Has aus Hasablanca einen hastigen Aufruf gestartet: Sie benötigt 333 Langohren zum Bau ihrer neuen Hasienda. Geschickt im Stallhochbau müssen sie sein und eine glückliche Hasenpfote beim Würfeln haben. Hastalavista!

Iglu Pop

"Iglu Pop" ist ein klangstarkes Schüttelspiel für die ganze Familie:
12 Iglus sind mit einer unterschiedlichen Anzahl an Glaskugeln befüllt. Um sie herum liegen neun Zahlenkarten.Alle Spieler versuchen möglichst viele Iglus auf Karten abzustellen, deren aufgedruckte Zahl mit der Glaskugelanzahl des Iglus übereinstimmt.Gutes Gehör, Schnelligkeit und Intuition sind gefragt.
"Iglu Pop"
ist ein cooler Eis-Shake, bei dem Unentschlossene kalt erwischt werden.

Jochen der Rochen

"Jochen der Rochen" ist ein Geschicklichkeitsspiel für Kinder
bei dem viel Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Jochen tummelt sich mit fünf bunten Fischpaare auf der runden „Tanzfläche“. Per Fingerdruck bringen die Kinder das Parkett in Schräglage und versuchen  ausschließlich Fische verschiedener Farben vom Tanzboden gleiten zu lassen. Wer dies schafft, wird mit Tortenstücken belohnt.

König der Maulwürfel

Jeder Spieler besitzt einen Würfelturm, von dem aus ein Würfel über die Rampe des Turms hinunter rollt und irgendwo liegen bleibt. Bis dorthin darf man nun seinen Würfelturm bewegen. Der Spieler, der auf diese Weise alle Hindernisse der Rennstrecke zuerst umkurvt hat, gewinnt das Spiel.

Ein ungewöhnliches Rennspiel, bei dem Söhne ihren Vätern zeigen wo’s lang geht”¦

Krähenschatz

Auf der Unterseite von 36 kegelförmigen „Krähenschnäbeln“ sind farblich zugeordnete Gegenstände aufgedruckt. Jeder Spieler erhält eine Aufgabenkarte, die ihm einige dieser Gegenstände und Farben vorgibt. Anschließend versuchen alle Spieler gleichzeitig die Krähenschnäbel zu finden, die genau den gesuchten Farben und Gegenständen entsprechen.

Aufgenommen in die Auswahlliste „Kinderspiel des Jahres 2003“

Los Mampfos

Drei Esel trotten auf ihrem Trampelpfad um die Hafermühle. Unterwegs füttern die Spieler sie mit Hafertalern, die im Inneren der hohlen Holzesel verschwinden. Ab und zu "beschließt" ein Esel, sich zu erleichtern. Aber bevor das geschieht, legen die Spieler geheim fest, welche Farbtaler sie in diesem Esel vermuten. Wer mit diesem “Tipp” richtig liegt, erhält Taler, die aus dem Eselpopo herauspurzeln, sobald der bewegliche Schwanz der Eselfigur angehoben wird.

Make Five

Die schiefe Ebene des Spiels hat fünf Rillen, in die 25 Holzscheiben eingeordnet werden. Ein Spieler lässt eine Holzscheibe in einer beliebigen Rille herunterrollen, der andere darf dann eine Holzscheibe umsetzen, um horizontale Farbreihen zu gestalten. Sind alle Holzscheiben untergebracht, werden die Punkte gezählt.

"Make Five" bietet Ordnung und Chaos in Schräglage.

 

Mausgeflippt

Das ist ja völlig "Mausgeflippt". 32 Mäuse tragen ihre neueste Mode zur Schau. Die Spieler versuchen sie währenddessen mit identischen Kleidungsstücken zu fangen. Hierbei ist ein gutes Auge und schnelles Reaktionsvermögen gefragt. Denn nur die Schnellsten werden erfolgreich sein.

Meisterdiebe

"Meisterdiebe" ist ein brillantes Suchspiel mit detektivischem Esprit. Die edle Schmuckschatulle aus Holz besteht aus drei drehbaren Ebenen mit jeweils vier Schubladen. Alle Schubladen können beidseitig mit Edelsteinen befüllt werden. Besonders wertvolle „Klunker“ sind in den Geheimfächern versteckt. Die Spieler versuchen, den wertvollen Inhalt der Schubladen zu plündern.

Mille Grazie

„Mille Grazie“ ist ein spannungsgeladenes „Räuberspiel“ für die ganze Familie. Die Spieler schlüpfen abwechselnd in die Rolle von reisenden Edelleuten und diebischem Gesindel. Während sie als Adlige versuchen, unbehelligt auf norditalienischen Handelsrouten zu reisen, durchkreuzen sie als Diebe die Reiseplanungen ihrer Mitspieler aus dem Hinterhalt heraus.

Nicht zu fassen

"nicht zu fassen" entführt die Kinder in die märchenhafte Welt des "Wolf und die sieben Geißlein" und zieht selbst Erwachsene mit hinein. Es hat einen hohen Aufforderungscharakter und reizt immer wieder zu einer neuen Partie. Wer möchte sich nicht als Erster die Wolf-Fingerpuppe über den Finger ziehen? Sie ist der "Held" des Spiels und schmückt den Inhalt ebenso wie das gewohnt hochwertige Holzmaterial.

O Zoo Le Mio

"O Zoo le Mio" ist ein taktisches Legespiel rund um die Welt der Tiere.

Die Spieler errichten ihren eigenen Tierpark. Ziel ist es dabei, möglichst großflächige Tiergehege, besucherfreundliche Rundwege und üppige Baumbestände anzulegen. Karten mit Tieren gleicher Gattung sollten dabei möglichst so aneinander gelegt werden, dass sie eine echte Zuschauerattraktion bilden.

Professor Pünschge

Findet heraus, welche Felder Professor Pünschge auf dem Weg nach Hause betreten oder meiden möchte!
Zieht aus seinen „Schritten“ die korrekten logischen Schlüsse! Gelingt es Euch, den Professor ausschließlich über die von ihm „gewünschten“ Felder bis nach Hause zu bringen?

Ramba Samba

Bei "Ramba Samba" geht es um Formen, Fühlen und eine lustige Raupe mit Kleidern aus vielen bunten Holzteilen. In jedem Spielzug greifen die Spieler gleichzeitig in den Stoffbeutel, um das nächste passende Puzzleteil herauszuholen. Es gewinnt der Spieler, der die meisten Holzteile platziert. "Ramba Samba" fördert auf witzige Weise die taktile Wahrnehmung (Formerfassung). Denn nur wer am schnellsten die passenden Formen erfühlen kann, gewinnt.

Sac Noir

"Sac Noir" – der "Design-Bausack".

Oft kopiert, nie erreicht: Mit ca. 30 neuen Teilen ist der in den Farben schwarz/rot gehaltene Edel-Bausack nicht nur ein besonderes Geschenk, sondern auch ein absolutes Muss für jede Spielesammlung.
Kein zweites Bauspiel bietet wohl auch nur annähernd gleich viele und ähnlich atemberaubende Baumöglichkeiten.

Salamanca

"Salamanca" ist ein facettenreiches Legespiel mit leicht verständlichen Regeln. Gemeinsam schaffen die Spieler ein Mosaik blühender Landschaften. Wer darin seine eigenen Burgen, Farmen und Klöster schlau platziert, ist mit reichhaltigen Ernten, kräftigem Vieh und sprudelnden Quellen bestens versorgt. Und auch die Weinlese lässt einen guten Jahrgang erwarten. Aber Achtung: Heuschrecken, Ratten und Giftmischer gibt es nicht nur in Nachbars Garten...

San Ta Si

"San Ta Si" ist ein dreidimensionales Formensteckduell mit einfachsten Regeln.

Die Spieler lassen auf 3 Bauplätzen 30 Metallrohre unterschiedlichen Durchmessers und verschiedener Höhe ineinander verschwinden. Jeder Spieler besitzt das Spielmaterial in einer Farbe, darf aber beide Farben verbauen. Der Spieler, von dessen Baumaterial am Spielende mehr zu sehen ist, gewinnt.

Schleck & Weg

Auf der sechsfach unterteilten Spielfläche stehen Bärchen, umringt von einer Kette, um ein Honigloch herum. Wer am Zug ist zieht seinen Bär auf einen Farbring. Durch die Kette werden alle anderen Bärchen in Richtung Loch gezogen. Wer andere Bärchen in das Loch hineinzieht, wird mit Honigtropfen belohnt.

Eine bärige Rutschpartie ums Honigloch, die Kindern diebisch Freude macht.

Schnipp Kick (Großspiel)

Schnipp Kick ist ein turbulentes Geschicklichkeitsquartett. 16 Tierbilder liegen in einem großzügig arrangierten Holzrahmen. Von den Ecken des Holzrahmens aus schnippen die Spieler ihren Holzring über die Bilder und nehmen sich das Bildteil, auf dem der Ring liegen bleibt. Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes Schnippen Quartette zu sammeln. Erlesenes Holzmaterial, brillanter Farbdruck und kinderfreundliche Illustrationen sind Meilensteine hochklassiger Spielqualität.

Schrille Stille

Durch geschicktes Setzen von Wertungssteinen versuchen die Spieler ihre eigenen Labels zu pushen und die Stars der Mitspieler aus den Charts zu bugsieren. Mit Gespür für die versteckten Absichten der Mitspieler und durch cleveres Eingehen von Bündnissen, führt die richtige Mischung aus Gefühl und Verstand zum Sieg.

Ein innovativer „CD-Player“ sorgt für reichlich Nervenkitzel.

Sicilianos

"Sicilianos" ist ein gewieftes Kartenspiel rund um schlagkräftige Familien. Die Spieler wetteifern darum, möglichst einflussreiche Mitglieder der „ehrenwerten Gesellschaft“ auf die Hand zu bekommen. Wer hochwertige Karten einer Familie beisammen hat, kann unter Einsatz von Schwarzgeld einen „Bandenkrieg“ eröffnen. Der Sieger dieser Fehde eröffnet ein legales Unternehmen, um seine Finanzmittel vom Makel der Illegalität zu säubern.

Suleika

Die bezaubernde Sultanstochter "Suleika" möchte heiraten. Wer ihr die schönsten Teppiche bringt und dazu noch das meiste Geld, wird der Auserwählte sein. Der Sultan sendet seinen getreuen Diener  Omar aus, um sich auf dem fliegenden Basar nach geeigneten Kandidaten umzusehen. Nominiert zum "Spiel des Jahres" 2008

Sushizock im Gockelwok

Die Spieler versuchen durch Würfeln möglichst delikates Sushi zu ergattern. Aber jedes schmackhafte Fischhäppchen braucht auch seine Gräte! Punkte gibt es nämlich nur für Leckereien, zu denen es auch eine Gräte gibt. Natürlich liegen kleine Gräten nicht so schwer im Magen wie große”¦ Wer am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, gewinnt.

 

Tante Trudels Trödel

Nicht nur optisch bietet „Tante Trudels Trödel“ Atmosphäre zum Wohlfühlen. Riesigen Spaß macht es, durch die Auslagen zu schlendern und die Einkaufskörbe mit Tellern, Tretrollern und Tannenbäumen zu befüllen. Der Clou ist die riesige Waage am Ladenausgang. Hier wiegt "Tante Trudel" ganz persönlich und krönt dann ihre neue Trödelmajestät!

Toni Tümpel

"Toni Tümpel" ist ein raffiniertes Gedächtnisrennen für Kinder ab 5 Jahren und spricht die Merkfähigkeit der Kleinsten an. Die haptisch ansprechenden Holzfrösche versetzen schon die jüngsten Kaulquappen in eine spielerische Hochstimmung, bei der sie alten Fröschen und griesgrämigen Kröten keine Chance lassen.

Triqua

Im Spiel enthalten sind drei stabile Holzrahmen, in denen sich jeweils 24 unterschiedlich geformte Holzteile befinden. Jetzt kann man entweder eines der vielen vorgegebenen Bilder nachlegen oder sich sein eigenes Stimmungsbild schaffen.

"Triqua" ist ein formschönes Legespiel – Inspiration und Kreativität pur!

Virus & Co

"Virus & Co." ist ein Versteigerungsspiel rund um die Gesundheit. Ziel des Spiels ist es, gesund zu bleiben und die anderen Spieler auf die Intensivstation zu bringen. Viren-, Spritzen- oder Risikokarten werden in Umlauf gebracht. Viren machen krank, Spritzen können heilen, aber jede Überdosis ist gefährlich. Mit Tabletten können die Karten abgewehrt werden. Wer mit seinen Tabletten zu verschwenderisch umgeht, ist früher oder später schutzlos den Erregern ausgeliefert. Darum sollte man ab und zu den Gang in die Apotheke vorziehen.

Vocabulantis

"Vocabulantis" ist ein Sprachspielspaß für Schulkinder ab dem 2. Lernjahr, bei dem die englische Sprache spielend vermittelt wird. Eine variable Inselwelt breitet sich vor den Spielern aus. Auf den Inseln befinden sich Buchstaben. Die Spieler versuchen ein Passwort zu entschlüsseln, indem sie die Inseln geschickt durch Brücken miteinander verbinden, um die benötigten Buchstaben einzusammeln. Dazu müssen sie mal leichtere, mal schwierigere Aufgaben lösen, wobei sie ganz nebenbei englische Vokabeln lernen.

Volle Wolle

"Volle Wolle" ist ein raffiniert gestricktes Würfelspiel um die besseren Karten. Wer eine weiße Weste behalten möchte, sollte den Umgang mit schwarzen Schafen meiden. Denn nur wer das Würfelergebnis erreicht, das er zuvor als persönliches Ziel verkündet hat, kann sich aus einer großen Auswahl „blökender Rasenmäher“ frei bedienen. "Volle Wolle" ist ein scha(r)fer Wettbewerb für tierisch talentierte Würfler.

Zapp Zerapp

Jeder Spieler bewegt drei Zauberlehrlinge über den Rundparcours des Spielplans. In der Mitte stehen 13 gleich aussehende Rappelfässer, die mit einer unterschiedlichen Anzahl an Steinen bestückt sind. Alle Spieler schütteln gleichzeitig die Fässer, um durch Gehör und Gespür die darin befindliche Anzahl an Steinen zu erraten. Wer ein Fass ausgewählt hat, dessen Inhalt die gewürfelte “magische Zahl” nicht übertrifft, darf seinen Zauberlehrling bewegen.

Zicke Zacke Entenkacke

Die Seevogelerweiterung zu Zicke Zacke Hühnerkacke. Damit ist das Spiel auch für bis zu 6 Spieler spielbar. Mit dabei ist jetzt endlich die längst überfällige Hühnerkacke für den zusätzlichen Spielspaß!

Achtung, nur spielbar mit Zicke Zacke Hühnerkacke!

Zicke & Zacke Buch 1

Das Panoramabilderbuch zum Erfolgsspiel "Zicke Zacke Hühnerkacke". Die beiden Protagonisten, die soeben aus dem Ei geschlüpften Zwillingsküken Zicke und Zacke, begeben sich auf die Suche nach der einzig wahren Mama. Dabei zeigt sich, dass die beiden nicht unterschiedlicher sein könnten. Während sich Zicke zögerlich und ängstlich auf die Suche macht, spurtet Zacke schon los. Auf ihrer Suche machen sie so allerlei Bekanntschaften. Zuletzt gibt’s dann aber doch ein Happy End mit der Mama.

Zicke & Zacke Buch 2

Zicke & Zacke wollen nicht mehr Hühner sein, da sie ihren Hühnerhof ganz spießig finden. Auf ihrer Suche nach einem neuen Zuhause klopfen Zicke & Zacke bei Fasanens an, wecken die Gänse und stören den eitlen Pfau. Bei ihrer Tour treffen die beiden auch immer wieder auf den umherschleichenden Fuchs, der hungrig nach einem leckeren Abendessen Ausschau hält. Nachdem sie überall auf Ablehnung gestoßen sind, entscheiden sie sich für einen wirklich schrägen Vogel als Vater”¦

 

Zicke & Zacke Plüschtiere

Zum erfolgreichen Kinderspiel "Zicke Zacke Hühnerkacke" gibt es jetzt kuschelige Plüschfiguren von sigikid! Die Plüschhühner "Zicke & Zacke" in drei verschiedenen Größen lassen die Kinderherzen höher schlagen!

Zozzle

Die kurzweiligste Mischung aus Merken, Sammeln und Puzzeln, die es als Spiel zu
kaufen gibt! Alle vier Versionen (Motive) bieten maximalen Spielspaß im minimalen Format. 45 Karten – ein Wettkampf um 1 Motiv! Paare finden. Tierbild legen. Fertig!

 

Zozzle Junior

Auf großformatigen Legekärtchen – optimal  für kleine Hände – erkennen  Kinderaugen auch Details. So können auch schon Vierjährige die räumliche Zuordnung vornehmen, um aus 9 Bildteilen ein ganzes Bild zu schaffen. Das fördert Kreativität, Vorstellungsvermögen und stärkt das Selbstbewusstsein, wenn das „eigene“ Werk fertig gestellt ist!

 

Service

Auch wenn wir die Spiele selbst nicht mehr im Programm führen, haben wir dennoch die entsprechenden Ersatzteile vorrätig. Die Spielanleitungen finden Sie hier auf dieser Seite.

Service