Finale der Heckmeck-Meisterschaft

Finale der 10. Heckmeck-WM mit Stargast Reiner Knizia

Finale der 10. Heckmeck-WM mit Stargast Reiner Knizia und Klassiker im ZDF im Samstagabend-Programm

Autor Reiner Knizia überreichte selbst die Urkunden und Spielepakete an die Sieger der 10. Heckmeck-WM des Zoch Verlags. Mit 65 Turnierteilnehmern und insgesamt über 150 Gästen war das Finale der 10. Heckmeck-WM (19. März) ein gelungenes Fest. 110 Turniere mit insgesamt rund 2.500 Turnierteilnehmern wurden im Vorfeld während der vergangenen zwölf Monate ausgetragen: von Sylt bis Kempten, von Freiburg bis Wien. „Heckmeck am Bratwurmeck“ ist ein pfiffiges Würfelspiel in Zockermanier. Das Kultspiel von Zoch feierte seinen zehnten Geburtstag. Diesen Anlass nutzte Starautor Reiner Knizia zum Besuch der Veranstaltung.

Im Münchner Wirtshaus in der Au wurde das Turnier um den Wurmmeister ausgetragen. Die neue Wurmmeisterin heißt Angelina Meyer. Wie immer waren auch wieder Kinder dabei. Denn Knizias Spiel fordert auch Kids zum Spielen auf. Wer nicht am Turnier teilnahm, testete bei der Veranstaltung neue Spiele wie Ice Cult, Spring ins Feld und Kuhno oder spielte die Klassiker wie Hamsterrolle und Bamboleo.

Tolle Spielepakete sowie ein Kurzurlaub für eine Familie in Stiefenhofen im Allgäu beim Heuwirt Axel Kulmus im Hotel Gasthof Rössle warteten auf die Sieger. Freilich gab es auch handsignierte Spiele vom Autor. Abends wurde zum bayerischen Buffet geladen.

Veranstalter der "Heckmeck-WM" ist der Spieleverlag Zoch, der die Sieger zu diesem finalen Spieleevent einlädt. Unter www.heckmeck-wm.de finden Interessierte alles Wissenswerte.


Ein Klassiker im ZDF: Die Hamsterrolle von Zoch

Dass auch Klassiker immer wieder Aufmerksamkeit bekommen, bewies zuletzt das Spiel „Hamsterrolle“ in der ZDF-Show „Das Spiel beginnt“. Das im Jahr 2000 bei Zoch erschienene Spiel von Jacques Zeimet war gleich zwei Mal in der Show von Johannes B. Kerner: In der Samstagabend-Sendung vor Weihnachten und vor Ostern. Aufgebaut war das Spiel so groß wie ein studiogerechtes Riesenrad, sodass die Kids mit der Leiter in die Höhe steigen mussten. Denn das Spiel ist ein sich drehendes Rad. Viel Holzteile passen da hinein, fallen aber auch gerne wieder heraus. 3,8 Millionen Zuschauer fieberten mit, wie Kinder gegen Promis antraten. TV-Moderator Kerner hatte als Co-Moderatorin den Youtube-Star Faye Montana an seiner Seite. Die Show ist in der Mediathek des ZDF „nachzusehen“.

Für Journalisten

Deutsche Pressemeldung zum Herunterladen

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss
Heiss Public Relations
Tel. +49 9072 9227 -50
presse@zoch-verlag.com