Lizenz vergeben an Sigikid

Zicke und Zacke in Plüsch

04.10.2007

Zum Schmusen: Zicke in Sonnenblumengelb und Zacke ganz in Rot – die beiden Hühner von Zoch sind nicht nur das Markenzeichen des Münchner Zoch Verlags, sie gehen auch gerne mit auf Reisen oder zum Knuddeln mit ins Bett.

Nach dem anhaltenden Erfolg des Kinderspiels „Zicke Zacke Hühnerkacke“, das 1998 mit dem „Sonderpreis Kinderspiel des Jahres“ und mit dem „Deutschen Kinderspielpreis“ ausgezeichnet und seitdem über 700.000 Mal weltweit verkauft wurde, kommen im Oktober d.J. die beiden kecken Hühner Zicke und Zacke in Plüsch auf den Markt – alles unter der neuen Trademark „ZickeZacke“.

Knuddelig mit frechen Augen und dickem Federkleid schauen sie in die Welt – für Kinder ein Muss zum Kuscheln. In drei Größen sind sie zu haben: So richtig groß zum Schmusen (30cm) und zum Einschlafen, eine mittlere Größe (13 cm) für unterwegs und klein (10 cm) als Anhänger für Schulranzen oder Rucksack.

Als Partner für die knuffigen Küken konnte Sigikid gewonnen werden. Das Textilunternehmen hat in bekannter Manier eine sympathische Qualität zum Anfassen geschaffen. So haben sich mit Zoch und Sigikid zwei Partner gefunden, die beide hohe ästhetische Ansprüche an Design und Material haben. Erhältlich sind die beiden Plüschhühner ab Mitte Oktober im Spielwarenhandel: Sigikid beliefert den Fachhandel, Zoch seine internationalen Partner. 


München, 4. Oktober 2007

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss
Heiss Public Relations
Tel. 089/ 27 29 93 -22
s.heiss@zoch-verlag.com