„L'As d'Or-Jeu de l'Année Enfant“ in Cannes vergeben

28. Februar 2014

Frankreich hat das Spiel des Jahres 2014 beim Spielefestival in Cannes gekürt. Der „L'As d'Or Jeu de l'Année“ für das beste Kinderspiel geht an das Geschicklichkeitsspiel „Riff Raff“ des Münchner Spieleverlags Zoch.

In Frankreich ist das Spiel mit der mehrsprachigen Eigenauflage bei Gigamic im Vertrieb. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Bau- und Geschicklichkeitsspiel von der Jury Spiel des Jahres in Deutschland in die Empfehlungsliste 2013 aufgenommen.

„Riff Raff“ ist ein Bau- und Geschicklichkeitsspiel in typischer Zoch-Manier aus Holz von Christoph Cantzler (Preis ca. 50 Euro). Von Verlagsseite ist das Geschicklichkeitsspiel für zwei bis vier Spieler ab acht Jahren bestens geeignet. Spielbar ist es aber auch von jüngeren Spielern, die geschickt bauen können. Im Mittelpunkt des Geschehens segelt ein stolzes Schiff auf hoher See. Es liegt auf einer kardanischen Aufhängung und schwankt je nach Ladung in alle Richtungen. Denn bis in die obersten Rahen lässt Kapitän Bullauge die Fracht verstauen. Die Spieler werden zu Matrosen und versuchen den Einmaster beim Beladen im Gleichgewicht zu halten, damit die immer schwerer werdende Ladung nicht über Bord geht.

Zusammen mit dem langjährigen Vertriebspartner Gigamic bekam der Zoch Verlag schon mehrmals den begehrten L'As d'Or in Frankreich überreicht: 2002 wurde „Zicke Zacke Hühnerkacke“ (Pique Plume) zum besten Kinderspiel und „Zapp Zerapp“ (Tic Tac Troll)  zum besten Familienspiel ausgezeichnet. „Burg Appenzell“ (Chateau Roquefort) wurde 2009 das Spiel des Jahres und  „Nicht zu fassen“ (Cache Moutons) das Kinderspiel des Jahres 2010.

Der Hauptpreis „L'As d'Or Jeu de l'Année“ geht in diesem Jahr an das Spiel Concept von Gaëtan Beaujannot und Alain Rivollet.

 Infos: Zoch GmbH, 80333 München, www.zoch-verlag.com

 München,  28. Februar 2014

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss
Heiss Public Relations
Tel. +49 (0)89/ 27 29 93 -22
presse@zoch-verlag.com