Stefan Dorra

Stefan Dorra

studierte in Hannover Sprachheilpädagogik sowie mehrere Semester Philosophie, Soziologie, Werken, Kunst und Musik.
Er arbeit derzeit als Sprachtherapeut mit körperbehinderten Schülern an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Körperliche und Motorische Entwicklung.


1992 erschien mit Razzia das erste Spiel im Ravensburger Spieleverlag, das auch gleich auf die Auswahlliste zum Spiel des Jahres gewählt wurde. Mit Intrige, Linie 1, MarraCash, Medina, Yucata, Amazonas, Kreta, Land unter, Njet, For Sale, Die Sieben Siegel, Seeräuber, Apache etc. erschienen weitere Brett- und Kartenspiele, die allesamt ein gewisses "Ärgerpotential" aufweisen.

Hobbies:

Brett- und Kartenspiele, Badminton, Krimis, ferne Reisen, mediterrane Küche,  französische Rotweine, griechische Inseln, Wanderungen auf schmalen Pfaden und Fotografie.

Spiele, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde:

Galaxy Trucker (unser aktueller Favorit)
Die Sieben Siegel (für die Spielrunde mit Silke, Rita und Dirk)
Heckmeck am Bratwurmeck (für Luca, Laurin, Olli & Tati)
Robo Rally (für Johanna)
Ra (kommt immer wieder auf den Spieltisch)

Meine Homepage:

www.dorra-spiele.de

Spiele

  • 2001 Hick Hack in Gackelwack
  • 2006 Salamanca
  • 2009 El Paso